Asthaufen sind kein Littering

Was geht ab in unserem Wald? Wie stark soll man ihn aufräumen? Und was ist Haareis?

Unsere Wälder verändern ihr Gesicht. Stürme, Trockenheit oder Schädlinge setzen den Bäumen zu
und erfordern eine angepasste Waldbewirtschaftung und zum Teil intensive Pflege. Mancherorts wird
schon seit dem Frühling praktisch ununterbrochen geholzt. Die Spuren der Waldarbeit sind unübersehbar:
Riesige Rundholzpolter oder Brennholzhaufen am Wegrand und ein Äste-Wirrwarr auf dem Waldboden
zeugen davon. Wie stark soll man den Wald eigentlich aufräumen?

Erfahren Sie die Antworten von WaldSchweiz