Damen des UHC Oekingen - Cupfinal 2024 - Vorbericht

Das erfolgreiche Fanionteams der Oekinger Damen – die Ö-Queens – stehen zum 10. Mal in der Vereinsgeschichte im Cupfinal. Sie spielen am Samstag gegen die Damen des UHT Krattigen um den 7. Cupsieg für das Solothurner Team.


Mit aktuell 6 Schweizermeistertitel und 6 Cupsiegen stellt der UHC Oekingen das aktuell erfolgreichste Team im Schweizer Kleinfeldunihockey. Eine wahrlich bewunderswerte Leistung der Mannschaft aus dem Wasseramt, spielen doch rund 150 Teams aus dem ganzen Land diese Sportart. Dank eigener Nachwuchsabteilung und gezielten Verstärkungen ist es dem UHCO gelungen, seit nunmehr über einem Jahrzehnt an der Spitze mitzuspielen.


So haben die Ö-Queens anfangs Februar nach 18 Qualifikationsspielen in der höchsten Kleinfeld-Liga einen weiteren Gruppensieg feiern können. Sie werden somit die anfangs März beginnende Playoff-Viertelfinal-Serie gegen Piranha Chur mit einem Heimspiel starten können. Der UHC Oekingen konnte in der vergangenen Saison den 6. Meistertitel feiern und gehört auch in der laufenden Spielzeit als Titelverteidiger zum Favoritenkreis.


Bevor jedoch die Playoffs starten, gilt der Fokus nun ganz dem Cupfinal in der Berner Wankdorfhalle. Dieser Cupfinaltag ist für alle Beteiligten immer etwas Besonderes, stehen doch in sämtlichen Kategorien in der gleichen Halle die Finalspiele an. Eine gute Stimmung und viele Zuschauer sind jeweils garantiert. Mit dem UHT Krattigen steht den Solothurnerinnen ein Team gegenüber, welches sie bereits aus der Meisterschaft kennen. Es darf auch wiederum eine enge Partie erwartet werden zwischen diesen beiden Teams, stehen doch mit einem Unentschieden und einen knappen 5:4-Sieg für den UHC Oekingen aus der Qualifikation zwei knappe Resultate zu buche.


Die Oekinger Trainerin, Corinne Vez, will ihr Team wiederum entsprechend gut auf dieses Finalspiel vorbereiten: «Wir werden uns in dieser Woche sicherlich noch intensiv mit den Gegnerinnen befassen, damit alle Spielerinnen genau wissen, was sie im Cupfinal erwarten wird». Weiter wollen sich die Ö-Queens jedoch auch auf ihre Stärken verlassen und von ihrer langjährigen Finalerfahrung profitieren.


Der Cupfinaltag gleicht in Oekingen jeweils auch einem grossen Vereins- und Familienausflug: Mit 2 Fancars werden die Solothurner in die Bundeshauptstadt fahren. Vor Ort werden dann nochmals rund 100 Fans dazustossen und ihr Team in der schmucken Wankdorfhalle gebührend unterstützen. Fans und Team werden sich im Anschluss an einen weiteren Cupfinal zu einem gemeinsamen Fest treffen. Ganz egal, ob der nunmehr 7. Cupsieg Tatsache geworden ist, wird es auf jeden Fall einen weiteren erlebnisreichen Tag geben für alle Beteiligten. Slo.

 

Zum Archiv